deutsch english
Kontakt Impressum

Neue Angler 100.000 ltr. Kühe

Hilke und Iris haben die Schallmauer durchbrochen

Mit der Milchkontrolle im November hat die 12 jährige R Bahama Tochter Iris über 100.000 kg produziert. Die robuste Kuh aus dem Betrieb von Jürgen Jordt in Barg/ Sörup benötigte lediglich 7 Kalbungen für diese Leistung.  Wie bei den meisten Dauerleistungskühen wurde die Höchstleistung erst in der 6 Laktation ermolken, diese betrug 11.510 kg.

Obwohl die Langlebigkeit eine sehr geringe Erblichkeit hat zeichnen sich auch  die Vorfahren der Jubilarin durch eine deutlich überdurchschnittliche Anzahl von Kalbungen aus, so wurde beispielsweise die Ur,Ur-Großmutter (V.: Sero) 1970 geboren und brachte 12 Kälber.

Die zweite Jubilarin ist Hilke, die Rubin Enkelin schaffte mit der Dezember Kontrolle nach 11 Kalbungen den Sprung in die Königsklasse.

Die Ahnentafel  dieser Topkuh der Gimm GbR in Eslingholz /Schnarup-Thumby lässt sich hier bis 1969 zurückverfolgen und besteht aus 10 Generationen. Bei Hilke sind die Nachkommen jedoch der interessantere Part. Neben 6 Bullenkälbern, brachte sie hochproduktive  Töchter die sich  durch hohe Leistungen bis zu 13.500 kg Milch auszeichnen.

Eine weitere Besonderheit ist hier ihre Tochter Täubchen die im Mai 2016 als 9. Kalb nach nur 7 Monaten Tragzeit viel zu früh geboren wurde. Die Karlslund Tochter entwickelte sich trotz ihres sehr geringen Geburtsgewicht zu einer starken Färse und wird im Februar selbst ihr erstes Kalb zur Welt bringen.

Der Angler Zuchtausschuss ehrte diese nicht alltäglichen Ereignisse in einer kleinen Feierstunde.

 

Claus-Peter Tordsen


22.12.18 17:03 Uhr





Profundus GmbH