deutsch english
Kontakt Impressum

Rotviehzüchtertreffen auf dem Stünzel

Die traditionelle Frühsommerveranstaltung fand in Westfalen statt

Eine starke Rotviehtruppe

Am 1. Juni 2019 führte der landwirtschaftliche Kreisverein Wittgenstein eV die alljährliche Schau auf dem Stünzel durch.

Es wurden knapp 20 Rotviehkühe aus vier Betrieben aufgetrieben und durch das kompetente Richterduo Georg Geuecke und Jonas Evers gerichtet.

Bei den älteren Kühen musste exterieurstarke Vorjahressiegerin Lilli (Halma x Ötzi) der sehr gut ausbalancierten Alma (VR Cigar x Hexer) den Vortritt lassen. Beide Kühe kommen aus der Zuchtstätte Wagener, Lahnhof/Netphen die mit 10 aufgetriebenen Kühen hier der stärkste Rotviehbetrieb waren.

Bei den jungen Kühen siegte Redrose eine Nougat x Impalu von Iris Böhl, Erndtebrück-Balde, diese sehr jugendliche Färse verfügt über ein enormes Potential und wusste durch ihr perfektes Euter zu überzeugen.

Bei den Betriebssammlungen hatte die drei von Dieter Wagener ausgewählten Kühe die Nase vorn diese wussten dem Publikum und den Preisrichtern gleichermaßen zu gefallen.

Neben den genannten Betrieben haben auch Bernd Henk aus Bad Berleburg-Raumland und Jürgen Grebe, Netphen-Afholderbach zur guten Werbung für das Rotvieh beigetrragen.

Am nächsten Tag machte sich die VDR Gruppe bestehend aus Vertretern aus Sachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein dann auf um in der Eifel zwei Kreuzungszuchtbetriebe zu besuchen, die seit einiger Zeit Rotvieh einsetzen.

Die beiden Betriebsleiter berichteten über ihre Erfahrungen mit Rotviehgenetik und boten somit genügend Stoff für Diskussionen und trugen sehr zum Erfolg der diesjährigen Veranstaltung bei.

 

Cl.-P. Tordsen


07.06.19 11:23 Uhr





Profundus GmbH